• Cafe Style Area
  • Prüfungsmethoden

  • Prüfung in der Umweltkammer

    Alle auf ihre Raumluftqualität (IAQ) Produkte werden in dynamischen Umweltkammern und je nach Produkttyp nach definierten Methoden getestet. Weitere spezifische GREENGUARD-Prüfmethoden sind für Elektronikgeräte und Reinigungsprodukte/-systeme verfügbar. Diese und andere in den GREENGAURD-Zertifizierungsprogrammen verwendeten Methoden folgen den Grundzügen der ASTM-Standards D-5116 und D-6670, dem Testprotokoll der amerikanischen Umweltbehörde USEPA für Möbel, dem Protokoll für Inneneinrichtungen und Baustoffe des Bundesstaates Washington, dem deutschen Programm „Blauer Engel“, der Standard Practice for Specification, Abschnitt 01350 des kalifornischen Gesundheitsamts Department of Public Health Services (CDPH) sowie der Prüfserie nach ISO 16000.

    Produkte werden in dynamischen Umweltkammern getestet, in denen die Luftströmung in einer der eigentlichen Produktnutzung ähnlichen Situation simuliert wird. Die chemischen und Partikelemissionen werden in regelmäßigen Abständen gemessen. Die meisten Baumaterialien und Einrichtungsmaterialien müssen innerhalb von 7 bis 14 Tagen nach der Installation den zulässigen Emissionswerten entsprechen. Andere Produkte und Prozesse, einschließlich laufender Elektronikgeräte und Reinigungssysteme, müssen den zulässigen Werten während der eigentlichen Verwendung oder des Anwendungsprozesses entsprechen.

    Die Prüfung auf Mikrobenbeständigkeit wird in einer statischen Prüfkammer durchgeführt, in der die Produkte Schimmel ausgesetzt werden und die Schimmelwachstumsrate gemessen und quantifiziert wird.


    Expositionsmodellierung

    Die gemessenen Emissionswerte werden rechnerisch in die Luftkonzentrationen umgewandelt, die eine Person in der Realität einatmet. Diese Konzentrationen werden auf der Grundlage der erwarteten Produktnutzung und -menge, Anwendungsweise und der im Gebäude vorherrschenden Bedingungen, einschließlich des Gebäudevolumens und der Frischlufterneuerungsrate, bestimmt. Die Luftkonzentrationen basiert auf der Nutzung des Produkts in einem Einzelzimmer, dem nach ANSI/ASHRAE Standard 62.1-007 (Ventilation for Acceptable Indoor Air Quality), Frischluft zugeführt wird, und auf der Empfehlung des USEPA hinsichtlich der Belastungsfaktoren für Wohnräume. Die maximal zulässigen Emissionswerte in Luftkonzentrationen übereinstimmen mit jenen, die im Rahmen des Raumluftqualitätsprogramms für Neubauten des Bundesstaates Washington, der Beschaffungsspezifikationen des USEPA, der Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation, des deutschen Programms „Blauer Engel“, LEED für Neubauten (LEED-NC) und LEED für gewerbliche Innenräume (LEED-CI) gefordert werden. Büroeinrichtungen, die diesen zulässigen Emissionswerten entsprechen, erfüllen automatisch die Anforderungen von LEED– CI – Credit 4.5und der Industrienorm ANSI/BIFMA X7.1-2007. Wenn für Produkte mehrere Emissionswerte empfohlen werden, gilt der geringere (strengere) Wert als akzeptable Emissionsgrenze für die GREENGUARD-Zertifizierung. Das spezifische Raummodell für dieses Programm wird als „Einzelzimmer-Expositionsmodell“ bezeichnet.


    Methoden

    Alle Testmethoden sind öffentlich erhältlich. Dazu gehören:


    GREENGUARD Certification Program Method For Measuring Microbial Resistance From Various Sources Using Static Environmental Chambers

    GREENGUARD Certification Program Method For Measuring And Evaluating Chemical Emissions From Cleaners And Cleaning Maintenance Systems Using Dynamic Environmental Chambers

    GREENGUARD Certification Program Method for Measuring and Evaluating Chemical and Particle Emissions From Electronic Equipment Using Dynamic Environmental Chambers

    GREENGUARD Certification Program Method for Measuring and Evaluating Chemical Emissions From Building Materials, Finishes and Furnishings

GREENGUARD